Eilmeldung

Eilmeldung

Das könnte ins Auge gehen!

Sie lesen gerade:

Das könnte ins Auge gehen!

Schriftgrösse Aa Aa

Der ukrainische Fußball-Verband hat einer Regelung zugestimmt, daß während der EURO 2012 in den Stadien nur private Sicherheitskräfte agieren. Das heißt-keine Polizei.

Die Ukrainer haben damit allerdings keinerlei Erfahrung. In den kommenden zwei Jahren sollen die Stewards ausgebildet werden.

“Gemäß der UEFA-Regeln dürfen keine Polizisten in den Stadien sein. Deshalb werden wir private Kräfte einsetzen” sagte Natalya Ivanenko, die dafür zuständig werden soll.

Wenn allerdings professionelle Hooligans während der Europameisterschaft in den Stadien randalieren, werden die Stewards überfordert sein. Das befürchten bereits viele Verbände.

Nur 500 bis 550 Sicherheitskräfte sollen pro Spiel eingesetzt sein.

Ein Test am vergangenen Wochenende funktonierte.