Eilmeldung

Eilmeldung

Gewaltsame Proteste gegen UN-Truppen auf Haiti

Sie lesen gerade:

Gewaltsame Proteste gegen UN-Truppen auf Haiti

Schriftgrösse Aa Aa

Bei Ausschreitungen auf Haiti sind zwei Menschen getötet worden. Mindestens zwölf weitere wurden verletzt. Hunderte von Demonstranten hatten in Cap Haitien, der zweitgrößten Stadt Haitis, gegen in der Nähe stationierte UN-Soldaten protestiert.

Die Bevölkerung macht die aus Nepal stammenden Friedenshüter für die Cholera-Epidemie verantwortlich, die vor drei Wochen in der Region Artibonite ausbrach und wenig später auch die Hauptstadt Port-au-Prince erreichte.
Über 14.000 Haitianer haben sich mit Cholera infiziert. Mehr als 900 Menschen sind mittlerweile gestorben. Bis vor drei Wochen war Cholera unbekannt auf Haiti, und Wissenschaftler bestätigten, dass die Epidemie einer in Südasien aufgetretenen Form der Krankheit entspricht. Es gibt jedoch keine Beweise dafür, dass die Krankheit von den nepalesischen UN-Soldaten eingeschleppt wurde.