Eilmeldung

Eilmeldung

Moskau erbost über Auslieferung Bouts

Sie lesen gerade:

Moskau erbost über Auslieferung Bouts

Schriftgrösse Aa Aa

Die Auslieferung des mutmaßlichen russischen Waffenhändlers Viktor Bout von Thailand an die USA hat zu scharfer Kritik aus Moskau geführt.

Der 43-jährige Russe war in Bangkok von amerikanischen Beamten abgeholt worden und werde in die USA geflogen, so die thailändische Polizei.

Bouts Frau Alla sagte, die Auslieferung ihres Mannes sei “hastig und heimlich” über die Bühne gebracht worden.

Russlands Außenminister Sergej Lawrow sprach von “beispiellosem politischen Druck Washingtons” auf die thailändische Regierung. Die Entscheidung sei gesetzeswidrig und ein Fall von außerordentlicher Ungerechtigkeit.

Viktor Bout war 2008 in Bangkok von US-Agenten in eine Falle gelockt und festgenommen worden. Bout selbst weist alle Vorwürfe zurück. Er sei Geschäftsmann und habe mit Waffen nichts zu tun.

Das juristische Tauziehen um die Auslieferung hatte sich über zweieinhalb Jahre hingezogen.