Eilmeldung

Eilmeldung

EU bereitet Finanzhilfe für Irland vor

Sie lesen gerade:

EU bereitet Finanzhilfe für Irland vor

Schriftgrösse Aa Aa

Ein finanizielles Hilfspaket der Europäischen Union für das unter Druck geratene Irland steht bereit. Umfang und Herkunft der in Aussicht gestellten Notkredite sind nicht bekannt, aber die Hilfe sei innerhalb weniger Tage verfügbar, so die Finanzminister der Eurozone.

Nur weigert sich die irische Regierung bisher weiter, die Unterstützung der EU in Anspruch zu nehmen. Das sei ihr gutes Recht, so Jean-Claude Juncker, der Chef der Eurogruppe. Ob sie Hilfe der EU oder der Eurostaaten in Anspruch nehmen will, sei eine Entscheidung der irischen Regierung. Irland könne nicht gezwungen werden, etwas anzunehmen, das es nicht haben will, so Juncker. Die irische Regierung werde in den kommenden Tagen in dieser Frage zu einer definitiven Entscheidung kommen.

Bisher hält Irland dem europäischen Druck stand, sich aus seiner Schuldenkrise helfen zu lassen. “Die Notkredite stehen bereit”, so Sergio Cantone, der Brüsselkorrespoondent von Euronews, “aber über den Umfang der Hilfsgelder für das irische Bankensystem gibt es keine Informationen. Voräufig will Dublin auch gar kein Geld, weil es europäische Eingriffe in seine Fiskalpolitik fürchtet, vor allem den Druck, die Steuern zu erhöhen. “

Irland bleibt also hart im Krisenpoker. Finanzminister Brian Lenihan erklärte in Brüssel, er habe gar kein Mandat, um europäische Hilfe zu beantragen.