Eilmeldung

Eilmeldung

Irischer Zentralbankchef erwartet Annahme von EU-Hilfe

Sie lesen gerade:

Irischer Zentralbankchef erwartet Annahme von EU-Hilfe

Schriftgrösse Aa Aa

Der Chef der irischen Zentralbank, Patrick Honohan erwartet, dass die Regierung von Ministerpräsident Brian Cowen Milliardenhilfen aus Brüssel akzeptieren wird. Dies erklärte der Zentral-Banker am späten abend in einem Interview. Zuvor hatte der Regierungschef noch bekräftigt, er habe keine EU-Hilfen beantragt.

In Dublin starten heute Gespräche zwischen Vertretern Irlands und einem Team von Experten der EU, der Europäischen Zentralbank und des Internationalen Währungsfonds.

“Es gibt keine Alternative zu diesem Rettungspaket,” sagte der Analyst Robert Halver in Frankfurt. “Die anderen Staaten, Deutschland, Frankreich und weitere, müssen Irland helfen, denn von Irland aus könnte eine große Krise auf Euroland übergreifen, und daran ist niemand interessiert.”

In Irland geht es um die hohen Kosten für die Sanierung des maroden Bankensystems des Landes.

Ministerpräsident Cowen steht innenpolitisch unter Druck. Nach Meinung irischer Kommentatoren würden seine Chancen auf eine Wiederwahl im kommenden Jahr weiter sinken, wenn Irland

Finanzhilfe von außen annimmt und damit einen Verlust an Souveränität akzeptiert.