Eilmeldung

Eilmeldung

USA: Widerstand gegen Nacktscanner und Abtasten

Sie lesen gerade:

USA: Widerstand gegen Nacktscanner und Abtasten

Schriftgrösse Aa Aa

In den USA wächst der Unmut über die intensiven Kontrollen an den Flughäfen. Immer mehr Reisende protestieren gegen Nacktscanner und Leibesvisitationen. Viele sehen darin einen Eingriff in ihre Privatsphäre.

Im Internet kursieren Aufrufe, den Tag vor Thanksgiving, an dem besonders viele Amerikaner zu ihren Familien fliegen, zum nationalen Verweigerungstag zu machen.

Ein Verantwortlicher der Flugsicherheit sagte:

“Ob ich es verstehe, wenn die Menschen empfindlich reagieren? Ja, natürlich. Werde ich die Kontrollen ändern? Nein, angesichts der Informationen, die unseren Geheimdiensten vorliegen und den jüngsten Versuchen der Terroristen Menschen in der Luft zu töten, werde ich die Kontrollen nicht ändern.”

Experten warnen unterdessen, dass die Röntgenstrahlung viel zu hoch sei und Krebs verursachen könne. Zwei amerikanische Pilotenvereinigungen raten den Fluggästen mittlerweile sich den Kontrollen zu widersetzen.