Eilmeldung

Eilmeldung

30 Kumpel in Neuseeland verschüttet

Sie lesen gerade:

30 Kumpel in Neuseeland verschüttet

Schriftgrösse Aa Aa

Nach einer Explosion in einem Kohlebergwerk in Neuseeland werden mindestens 30 Bergleute vermisst. Nach Angaben eines Sprechers des Bergbauunternehmens befanden sich zum Zeitpunkt des Unglücks 35 Kumpel in der Mine. Nur zwei seien herausgekommen. Die Ursache der Explosion ist bislang nicht bekannt. Das Bergwerk liegt nördlich von Greymouth an der Westküste der neuseeländischen Südinsel. Rettungskräfte haben inzwischen die Suche nach den Vermissten aufgenommen. In Chile waren Mitte Oktober 33 Bergleute gerettet worden, nachdem sie mehr als zwei Monate untertage ausgeharrt hatten.