Eilmeldung

Eilmeldung

NATO-Gipfel beginnt Beratungen zu Afghanistan

Sie lesen gerade:

NATO-Gipfel beginnt Beratungen zu Afghanistan

Schriftgrösse Aa Aa

In Lissabon beginnt heute der zweitägige NATO-Gipfel. Die Staats- und Regierungschefs der 28 Mitgliedsstaaten des Nordatlantischen Bündnisses werden über den Aufbau einer gemeinsamen Raketenabwehr in Europa sowie das weitere Vorgehen in Afghanistan beraten. Nach fast neun wenig erfolgreichen Kriegsjahren, wird das Bündnis den schrittweisen Truppenabzug einläuten.

Nicht bei allen Afghanen stößt das auf Begeisterung: “Die Wurzel unseres Problems sind unsere Nachbarn, Pakistan und der Iran. Wenn sich die NATO zurückzieht, wird Afghanistan weiter Probleme haben, weil Länder wie Pakistan keinen Frieden in Afghanistan haben wollen”, meint Said Mustafa Mahmud vom Afghanischen Fernsehsender 1TV.

Derzeit werden rund 130.000 ausländische Soldaten

in Afghanistan eingesetzt. NATO-Generalsekretär Rasmussen geht davon aus, dass 2014 nur der “Kampfeinsatz” beendet wird, Ausbilder für die gut 300.000 einheimischen Sicherheitskräfte sollten auch danach noch in Afghanistan Dienst tun.