Eilmeldung

Eilmeldung

Cholera behindert internationale Haitihilfe

Sie lesen gerade:

Cholera behindert internationale Haitihilfe

Schriftgrösse Aa Aa

Angesichts der angespannten Sicherheitslage in Haiti befürchten die internationalen Hilfsorganisationen Behinderungen ihrer Rettungsarbeiten. Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen Unicef sprach am Freitag von einer sichtbaren Verzögerung bei der lebensrettenden Hilfe für die Choleraopfer. So liege die Sterblichkeit bei Cholera bei rechtzeitiger Behandlung normalerweise unter einem Prozent, in Haiti liege sie derzeit aber bei über vier Prozent. In den vergangenen Tagen mussten Transportflüge mit Seife, Medikamenten und technischem Gerät aus Sicherheitsgründen gestoppt werden. Wie schon an den Tagen zuvor griffen gewaltbereite Demonstranten die UN-Blauhelme an. Insgesamt kamen bei den Zusammenstößen seit Montag drei Menschen ums Leben.