Eilmeldung

Eilmeldung

Happy End in Bergwerk in China

Sie lesen gerade:

Happy End in Bergwerk in China

Schriftgrösse Aa Aa

Alle 29 in einem Bergwerk verschütteten Bergleute sind lebend geborgen worden.

22 Kumpel waren am Sonntag nach einem Wassereinbruch in einem Schacht eingeschlossen, sieben Rettungskräfte, die ihnen zu Hilfe kommen wollten, saßen dann ebenfalls fest.

Nachdem Wasser aus dem Schacht abgepumpt worden war, verlief die Bergung erfolgreich. Der Unfall hatte sich am Sonntagvormittag in dem Bergwerk nahe der Stadt Neijiang in der Provinz Sichuan ereignet.

Eine der seltenen guten Nachrichten aus Chinas Bergbau – die Bergwerke in der Volksrepublik gelten als die gefährlichsten der Welt. Allein im vergangenen Jahr kamen den offiziellen Zahlen zufolge weit über 2.000 Kumpel bei der Arbeit ums Leben, regierungsunabhängige Organisationen fürchten, dass die Dunkelziffer noch höher liegt, weil nicht alle Unfälle gemeldet würden.

Die Ursache des Unglücks bei Neijiang war zunächst unklar.