Eilmeldung

Eilmeldung

Ägyptens Muslimbrüder kritisieren Verstöße gegen das Wahlrecht

Sie lesen gerade:

Ägyptens Muslimbrüder kritisieren Verstöße gegen das Wahlrecht

Schriftgrösse Aa Aa

Wenige Tage vor der Parlamentswahl ist es in Ägypten erneut zu Zusammenstößen zwischen Anhängern der Muslimbruderschaft und den Ordnungskräften gekommen. Die Nationaldemokratische Partei des Staatschefs Husni Mubarak wird vermutlich ihre Zwei-Drittel-Mehrheit nicht verlieren, doch vor fünf Jahren waren die Muslimbrüder zweitstärkste Kraft geworden. Diesmal stellten sie nur in weniger als einem Drittel der Wahlbezirke Kandidaten auf. Ihr Slogan lautet seit Jahren: “Der Islam ist die Lösung.” Doch nicht nur die Muslimbrüder kritisieren Einschränkungen und Verstöße gegen das Wahlrecht. “Die Regierung muss den Wahlprozess in seiner Gesamtheit garantieren”, forderte der Vorsitzende der Ägyptischen Menschenrechts-Organisation, Hafez Abu Saada. Die Behörden werfen den Muslimbrüdern vor, nicht genehmigte Demonstrationen zu organisieren und mit religiösen Slogans zu werben.