Eilmeldung

Eilmeldung

Portugiesen streiken erneut gegen Sparkurs

Sie lesen gerade:

Portugiesen streiken erneut gegen Sparkurs

Schriftgrösse Aa Aa

Nichts geht mehr an Portugals Flughäfen: Die beiden größten Gewerkschaften des Landes haben zum Generalstreik aufgerufen – zum ersten Mal seit 22 Jahren gemeinsam.

Besonders der Transportsektor wurde lahmgelegt, was auch Portugal-Urlauber traf. Schulen, Behörden und das Gesundheitswesen wurden ebenfalls bestreikt. Weite Teile der Arbeitnehmerschaft folgten dem Aufruf.

Die Gewerkschaften protestieren damit gegen den Sparkurs der Regierung. Diese will die Staatsverschuldung abbauen.

“Es gibt Einschnitte bei der Sozial- und Arbeitslosenhilfe, dann eine drastische Senkung der Gehälter von Staatsbediensteten. Diese Maßnahmen müssen korrigiert werden. Wir müssen unseren politischen und wirtschaftlichen Kurs ändern”, fordert ein Gewerkschaftsführer.

Die Staatsverschuldung ist eine der höchsten der Eurozone, damit gehört Portugal nach Griechenland und Irland zu den Risikokandidaten. Auch wenn Ministerpräsident José Sokrates versichert, sein Land brauche keine Finanzhilfe. Seine Minderheitsregierung will trotz der Proteste am Sparpaket festhalten. Am Freitag stimmt das Parlament über den Haushalt und damit die Sparmaßnahmen ab – die Opposition will sich enthalten.