Eilmeldung

Eilmeldung

USA: Boykottaufruf gegen Nacktscanner

Sie lesen gerade:

USA: Boykottaufruf gegen Nacktscanner

Schriftgrösse Aa Aa

Alle Jahre wieder. In den USA steht das Thanksgiving-Wochenende bevor, doch immer mehr Amerikaner sind von den intensiven Kontrollen an den Flughäfen genervt.

Bürgerinitiativen haben an diesen verkehrsreichen Tagen zu Protesten gegen Nacktscanner und Leibesvisitationen aufgerufen.

Viele Reisende haben die Nase voll. Sie finden die Sicherheitsmaßnahmen aufdringlich und sehen darin einen Eingriff in ihre Privatsphäre:

“Die neue, verbesserte Kontroll-Prozedur ist aufdringlicher. Ein Agent steckte sogar seine Hand in meine Jeans, das hat mich schon aus der Fassung gebracht.”

Eine Touristin ist empört: “Es ist zu persönlich, zu aufdringlich. Ich will nicht, dass Fremde die Körper meiner Söhne berühren. Das ist doch nicht nötig.”

Unterstützer meinen hingegen, dass man die Kontrollen in Kauf nehmen müsse, da sie der einzige Schutz gegen mögliche Terroranschläge seien: “Alle finden die Leibesvisitationen anstößig. Sie haben sicher vergessen, dass ein Reisender vor einem Jahr eine Bombe in seiner Unterwäsche versteckte.”

Piloten haben sich mittlerweile das Recht erkämpft von den Sicherheitsmaßnahmen freigestellt zu werden.

Sie hatten vor allem Bedenken wegen ihrer Gesundheit, da die Röntgenstrahlung Experten zufolge sehr hoch ist und Krebs verursachen könnte.

Die Flugsicherheitsbehörde ist jedoch nicht bereit die Kontrollen für Reisende zu lockern:

“Die meisten Amerikaner sind keine Leibesvisitationen gewöhnt. Wir werden uns natürlich die Beschwerden anhören und falls es nötig sein sollte Änderungen vornehmen. Doch vor allem müssen wir gewährleisten, dass die Flugreisen sicher sind.”

Die Sicherheitsauflagen machen das Fliegen für die Reisenden zu einer Nervenprobe.

Doch für Firmen, die sich auf Sicherheitstechnologie spezialisiert haben, ist die Terrorbedrohung äußerst gut fürs Geschäft. Offiziellen Unterlagen zufolge haben sie in den vergangenen fünf Jahren ihre Lobby-Ausgaben mehr als verdoppelt. Sie drängen darauf, dass alle Flughäfen mit Nacktscannern ausgestattet werden.