Eilmeldung

Eilmeldung

Zusammenstöße zwischen Polizei und Christen in Kairo

Sie lesen gerade:

Zusammenstöße zwischen Polizei und Christen in Kairo

Schriftgrösse Aa Aa

Bei Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und mehreren hundert Christen in Kairo ist ein Mensch ums Leben gekommen; weitere 27 wurden verletzt.

Die Menge protestierte gegen einen amtlichen Baustopp für eine neue Kirche.

Nach Behördenangaben wurden mehr als 100 Personen festgenommen.

“Das Problem ist, dass wir unsere Kirche nicht bauen können,” sagte eine Frau. “Moscheen dürfen gebaut werden. Aber wir sind Ägypter, wir müssen das Recht haben, in unserem Land zu bauen.”

Die Verwaltung hatte den Baustopp mit Verstößen gegen die Vorschriften begründet.

Noch offiziellen Angaben setzten die Sicherheitskräfte Tränengas ein, nachdem Demonstranten Steine geworfen hätten.

In Ägypten gibt es öfter Spannungen zwischen Christen und Muslimen, die manchmal zu Gewalt führen.

Etwa 10 Prozent der rund 80 Millionen Ägypter sind Christen. Die meisten von ihnen gehören zur Koptischen Kirche.