Eilmeldung

Eilmeldung

Protest gegen Regierung Berlusconi

Sie lesen gerade:

Protest gegen Regierung Berlusconi

Schriftgrösse Aa Aa

In der italienischen Hauptstadt Rom sind mehrere zehntausend Menschen auf die Straße gegangen – für mehr Arbeitsplätze und bessere Ausbildungsmöglichkeiten. Sie forderten von der Regierung eine drastische Senkung der Steuern auf Löhne und Gehälter sowie mehr soziale Gerechtigkeit.

“Die Italiener haben es einfach satt”, erregte sich eine Demonstrantin, “wir wollen diese Dinge nicht mehr sehen. Unser Land ist auf dem Weg in die Zerstörung.”

Regierungschef Berlusconi warfen die Demonstranten vor, sich mehr um seine vielen Liebschaften als um das Land zu kümmern. Zu der Demonstration hatte die größte Gewerkschaft des Landes aufgerufen.

Gewerkschaftschefin Susanna Camusso sagte, dass Italien keine Zukunft habe, wenn die Regierung nicht bald Ausbildung und Jobchancen der jungen Italiener verbessere.

Mit den Gewerkschaftern demonstrierten auch Studenten, Wissenschaftler und Lehrer.

Bereits in den vergangenen Tagen hatten

sie gegen eine umstrittene Reform protestiert. Diese sieht für das kommende Jahr Kürzungen von 700 Millionen Euro allein für die Hochschulen vor.