Eilmeldung

Eilmeldung

Muslimbruderschaft beklagt Wahlfälschung in Ägypten

Sie lesen gerade:

Muslimbruderschaft beklagt Wahlfälschung in Ägypten

Schriftgrösse Aa Aa

In Ägypten ist es nach den Parlamentswahlen zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Anhängern der Muslimbruderschaft und der Polizei gekommen. Die Bruderschaft, die über Wahlbetrug und Behinderungen klagte, hat fast alle ihre Mandate verloren. Offiziell verboten, aber dennoch toleriert hatte sie vor fünf Jahren überraschend ein Fünftel aller Sitze gewonnen.

“Weil Gesetze und Gerichtsurteile ignoriert wurden, die Medien überwacht wurden und Vereinigungen an der Kandidatur gehindert wurden, gibt es schwerwiegende Zweifel an der Rechtmäßigkeit dieser Wahl”, kritisiert Hafez Abus Saada von der Ägyptischen Organisation für Menschenrechte.

Die regierenden Nationaldemokraten gewinnen Wahlen in Ägypten gewöhnlich haushoch. Von Interesse ist allerdings, wieviel Opposition die Regierung zuläßt – diesmal ist es so gut wie keine.