Eilmeldung

Eilmeldung

Studentenproteste in Rom und London

Sie lesen gerade:

Studentenproteste in Rom und London

Schriftgrösse Aa Aa

Tausende Studenten haben in Italien und Großbritannien für bessere Lernbedingungen protestiert. Im Stadtzentrum von Rom brachten die Demonstranten den Verkehr zeitweilig zum Erliegen. Es flogen Eier, Gemüse, Flaschen und Feuerwerkskörper gegen das Parlamentsgebäude, wo die umstrittene Reform verabschiedet werden sollte. Sie muss noch den Senat passieren. Kernpunkt sind Einsparungen – allein 700 Millionen Euro für das kommende Jahr. In Genua und Mailand gingen ebenfalls zahlreiche Studenten auf die Straße.

Auch britischen Hochschulen geht das Geld aus. Deswegen soll die Beschränkung der Studiengebühren auf derzeit umgerechnet 3800 Euro pro Jahr aufgehoben werden. Das Studienjahr soll künftig drei mal so viel kosten. Adressat der Proteste ist vor allem Vize-Premierminister Nick Clegg, der im Wahlkampf eine Erhöhung der Gebühren ausgeschlossen hatte.