Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Das magische Würfelhaus


hi-tech

Das magische Würfelhaus

Mit Unterstützung von

Der Traum vom Eigenheim sieht für den israelischen Architekten Hagai Nagar anders aus als für die meisten Menschen. Je kleiner, desto besser, so lautet sein Motto. Er entwarf ein vier Quadratmeter kleines Haus, das er CHU 200 getauft hat. Die kompakte Wohneinheit bietet Stauraum und ist sogar mit einer kleinen Kochecke und einer Dusche ausgestattet.

Der CHU 200 besteht aus Metall und wiegt rund 700 Kilogramm. Der Architekt hat möglichst wenig Material beim Bau verwendet, um die Umwelt zu schonen. Auf dem Dach des Hauses hat Nagar Solarzellen angebracht, die für Strom und warmes Wasser sorgen.

Bis jetzt ist der CHU 200 nur ein Prototyp, aber sein Erfinder hofft, dass sein Kompakthaus bald auf den Markt kommt. Ihm schwebt eine Bleibe vor, die man in einem Karton kauft und dann selbst zusammenbaut.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel

hi-tech

Schiffe aus Metallschaum - Ein Projekt des Fraunhofer Insitituts Chemnitz