Eilmeldung

Eilmeldung

Heftiger Regen an der Adria

Sie lesen gerade:

Heftiger Regen an der Adria

Schriftgrösse Aa Aa

Was in Nord- und Mitteleuropa als Schnee fällt, kommt auf dem Balkan und rund um die Adria als Regen runter: Der Fluss Drina in Serbien trat über die Ufer und überschwemmte große Flächen. In Bosnien wurde die Armee zu Rettungseinsätzen gerufen. In Albanien stand eine Fläche von mehreren tausend Hektar unter Wasser. Zwischen Serbien und Montenegro riss der Fluss Lim eine Brücke rund 200 Kilometer südwestlich von Belgrad weg.

Auch an der kroatischen Küste hieß es teilweise Land unter. 160 Häuser an der südlichen Küste mussten evakuiert werden. Viele Keller in Küstenorten sind überflutet. Der Fluss Neretva erreichte den höchsten Wasserstand seit Beginn der Messungen vor 50 Jahren.

Italienische Medien berichteten vom höchsten Wasserstand in diesem Jahr in Venedig. Auf dem Markusplatz im Zentrum der Lagunenstadt stand das Wasser bis zu 70 Zentimeter hoch.