Eilmeldung

Eilmeldung

Obama zu Blitzbesuch in Afghanistan

Sie lesen gerade:

Obama zu Blitzbesuch in Afghanistan

Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident Barack Obama ist zu einem Blitzbesuch nach Afghanistan gereist. Er wurde dort vom Oberbefehlshaber der internationalen Truppen, dem amerikanischen General David Petraeus, empfangen. In einer Rede vor Soldaten räumte Obama Probleme bei dem Militäreinsatz ein.

Er zeigte sich aber überzeugt, dass die Mission

erfüllt wird. “Wir können stolz darauf sein, dass heute weniger Regionen unter Kontrolle der Taliban sind. Mehr Afghanen haben eine Chance, sich eine hoffnungsvolle Zukunft aufzubauen.

Als Euer Oberkommandierender möchte ich, dass Ihr wisst, dass wir alles tun werden, damit Ihr eine Strategie, die Mittel, die Ausrüstung und die Führung habt, um das zu schaffen.” Seit Beginn des Einsatzes im Jahr 2001 wurden rund 1400 US-Soldaten in Afghanistan getötet. Obama hatte deren Zahl im Land in diesem Jahr auf rund 100.000 erhöht.

Die Offensive gegen die islamistischen Taliban war zunächst auf erheblichen Widerstand gestoßen, inzwischen sprechen US-Militärs von einer Verbesserung der Sicherheitslage.