Eilmeldung

Eilmeldung

Mutmaßliche Brandverursacher in Israel festgenommen

Sie lesen gerade:

Mutmaßliche Brandverursacher in Israel festgenommen

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Tage nach dem Ausbruch des schlimmsten Großbrands in der Geschichte Israels hat die Polizei zwei Verdächtige festgenommen. Das bestätgte ein Regierungssprecher.

Laut bisherigen Erkenntnissen sei Unachtsamkeit die Ursache des Brandes, so Regierungssprecher Micky Rosenfeld. Die Ermittlungen würden sehr sorgfältig fortgesetzt, um herauszubekommen, wie das Feuer ausbrach.

Den Flammen sind seit Donnerstag 41 Menschen zum Opfer gefallen. 17 000 Menschen mussten sich vor den Flammen im Karmel-Gebirge im Norden des Landes in Sicherheit bringen. Mehr als vier Millionen Bäume wurden vernichtet.

Laut Polizei könnte ein außer Kontrolle geratenes Campingfeuer der Auslöser gewesen sein. Hinzu kommen ungewöhnlich starke Hitze und Trockenheit.

Noch ist der Großbrand nicht unter Kontrolle. Die Feuerwehr hofft aber, dass er dies bald sein wird. Unterstützt wird sie von einem Dutzend Löschflugzeugen aus dem Ausland, weitere werden in Israel erwartet.