Eilmeldung

Eilmeldung

Vor Atomgesprächen: Iran gewinnt Yellowcake

Sie lesen gerade:

Vor Atomgesprächen: Iran gewinnt Yellowcake

Schriftgrösse Aa Aa

Nach mehr als einem Jahr Stillstand gehen die Verhandlungen über das iranische Atomprogramm an diesem Montag in Genf in eine neue Runde. Hoffnung auf einen Durchbruch macht sich kaum einer der Teilnehmer. Nun meldet der Iran, dass er erstmals selbst Yellowcake gewonnen hat, das erste Zwischenprodukt, das aus Uranerz entsteht. Daraus können dann Brennelemente gewonnen werden, für Atomkraftwerke oder Bomben.

“Der Iran ist jetzt unabhängiger Selbstversorger im gesamten nuklearen Brennstoffkreislauf”, sagte der Leiter der iranischen Atombehörde, Ali Akbar Salehi, der auch Vizepräsident der Islamischen Republik ist, “vom Abbau der Rohstoffe, der Umwandlung in Yellowcake, der Gewinnung von Uranhexafluorid, der Anreicherung und der Umwandlung in Brennstoff.”

Der Iran bestreitet, dass sein Atomprogramm militärischen Zwecken dient. Die friedliche Nutzung will es in Genf nicht einmal zum Thema machen. Verhandlungspartner sind die fünf ständigen Mitglieder im Weltsicherheitsrat plus Deutschland.