Eilmeldung

Eilmeldung

Dutzende Tote bei Selbstmordanschlägen in Pakistan

Sie lesen gerade:

Dutzende Tote bei Selbstmordanschlägen in Pakistan

Schriftgrösse Aa Aa

Bei zwei Selbstmordanschlägen auf ein Treffen regierungstreuer Stammesältester sind in Pakistan mindestens 40 Menschen getötet worden. 70 bis 80 Personen wurden nach Angaben des Bezirkskrankenhauses der halbautonomen Region Mohmand verletzt.

Ein Sicherheitsbeamter berichtete, der erste Selbstmordattentäter habe sich in der Nähe des Büros der Distriktverwaltung in der Ortschaft Ghalanai in die Luft gesprengt, in dem das Treffen der talibanfeindlichen Stammesmiliz stattfand. Der zweite Attentäter habe seinen Sprengstoff auf dem Rasen vor dem Gebäude gezündet. Mohmand ist einer von sieben Distrikten in den halbautonomen Stammesgebieten an der afghanischen Grenze.

Aufständische wie dieTaliban nutzen sie als Rückzugsraum. Bei einem Anschlag auf eine talibanfeindliche Stammesmiliz in Mohmand im vergangenen Juli waren mehr als 100 Menschen getötet worden.