Eilmeldung

Eilmeldung

Anleger stürzen sich weiterhin auf Gold

Sie lesen gerade:

Anleger stürzen sich weiterhin auf Gold

Schriftgrösse Aa Aa

Der Goldpreis steigt weiter. Angesichts der Schwäche des Euro und der politischen Spannungen auf der koreanischen Halbinsel setzen viele Anleger nach wie vor auf das Edelmetall. Zudem konnte auch der EU-Gipfel nicht zu einer Marktberuhigung beitragen. Die Feinunze legte zwischenzeitlich um ein Prozent zu und kostete knapp 1.390 Dollar. Damit liegt der Goldpreis nur wenig unter seinem Rekordhoch von 1.430 Dollar, das er vor kurzem erreicht hatte.