Eilmeldung

Eilmeldung

Flugzeug der Iran Air stürzt kurz vor der Landung ab

Sie lesen gerade:

Flugzeug der Iran Air stürzt kurz vor der Landung ab

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Flugzeugunglück im Nordwesten des Iran sind mindestens 77 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als zwanzig wurden verletzt, viele von ihnen schwer. Einige Menschen werden noch vermisst. Ursache des Absturzes war möglicherweise schlechtes Wetter. Es befanden sich 94 Passagiere und 12 Crew-Mitglieder an Bord der Maschine der Fluglinie Iran Air.

Einer der Überlebenden sagte im Krankenhaus: “Es war, als ob wir in einen Graben fielen oder in ein Loch. Alle fingen zu schreien an. Ich dachte mir, wenn das der Wille Gottes ist, dann soll es so geschehen.”

Die Boeing 727 war mit einer Stunde Verspätung in der Hauptstadt Teheran gestartet. Zehn Minuten vor der geplanten Landung in Urmia, der Hauptstadt der Provinz West-Aserbaidschan, schlug sie in einem Tal auf. Beim Aufprall zerbrach die Maschine in mehrere Teile. Die Rettungsarbeiten wurden durch eine 70 Zentimeter hohe Schneedecke am Absturzort behindert.

In den letzten zehn Jahren haben sich wiederholt Flugzeugabstürze im Iran ereignet, bei denen insgesamt mehr als 900 Menschen ums Leben kamen.