Eilmeldung

Eilmeldung

Automesse in Detroit im Zeichen grüner Energie

Sie lesen gerade:

Automesse in Detroit im Zeichen grüner Energie

Schriftgrösse Aa Aa

Nicht nur Porsche setzt sich in Szene: Die Detroit Motor Show hat die rasante Erholung des US-Automarktes deutlich illustriert, immerhin wurden doppelt so viele neue Modelle präsentiert wie im Vorjahr. Die meisten Hersteller setzen auf Umweltschutz, so General Motors mit dem Chevy Volt. Der Wagen kann bis zu 60 Kilometer rein elektrisch zurücklegen, kostet allerdings rund 32.000 Euro. Bei General Motors ist man zuversichtlich. “Wir brauchen die Technologie, den Energiespeicher und die elektronischen Möglichkeiten, die die Kunden wollen”, sagt der Präsident von GM-Nordamerika, Mark Reuss. “Das ist pure Elektronik. Es gibt also die reinen Elektroautos aber auch noch eine Reihe anderer Modelle.”

Ford setzt in Detroit ganz auf den Focus, den es als Elektroversion ab 2012 in Europa geben soll. Später plant der Hersteller auch noch zwei Hybridvarianten. Auch deutsche Autobauer geben in Detroit den Ton an – etwa Mercedes mit seiner neuen C-Klasse, die ab März auf den Markt kommt. Und ein Auto wurde gezeigt, das niemand kaufen konnte, weil es sich um einen Filmstar handelte: “Black Beauty” aus dem Film “The Green Hornet”.