Eilmeldung

Eilmeldung

Abschlussbericht zum Absturz der polnischen Präsidentenmaschine

Sie lesen gerade:

Abschlussbericht zum Absturz der polnischen Präsidentenmaschine

Schriftgrösse Aa Aa

Neun Monate nach dem tödlichen Flugzeugabsturz des polnischen Präsidenten Lech Kaczynski in Russland hat die Luftfahrtbehörde der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) den Abschlussbericht an Polen übergeben. Bei der Vorstellung des Berichts in Moskau erklärte die Sprecherin der Kommission, hohe polnische Repräsentanten an Bord der Maschine hätten Druck auf die Piloten ausgeübt, im dichten Nebel zu landen, trotz der Warnungen der Fluglotsen.

Schon unmittelbar nach dem Absturz hatten russische Experten den Piloten eine Mitschuld gegeben.

Die Regierungschefs Polens und Russlands, Donald Tusk und Wladimir Putin, trafen sich damals am Absturzort zum stillen Gedenken.