Eilmeldung

Eilmeldung

Australische Millionenstadt Brisbane steht unter Wasser

Sie lesen gerade:

Australische Millionenstadt Brisbane steht unter Wasser

Schriftgrösse Aa Aa

Die Überschwemmungslage in der australischen Millionenmetropole Brisbane wird immer schlimmer. Der Brisbane River, der mitten durch die Stadt führt, schwoll noch weiter an. Das Stadtzentrum und die Geschäftsviertel sind komplett überflutet.

Im Hinterland von Queensland hatte es tagelang ungewöhnlich stark geregnet. Die Stadt Brisbane mit zwei Millionen Einwohnern ist im Ausnahmezustand. Der Höhepunkt des Hochwassers wird für den frühen Donnerstag erwartet.

Die australische Regierungschefin Julia Gillard reiste nach Brisbane. Sie sprach dem betroffenen den Menschen Mut zu: “Wir lassen Euch nicht fallen. Ihr habt dunkle Tage erlebt, doch Australien steht hinter Euch.”

Journalistin Ann Lund aus Brisbane erzählte Euronews am Telefon, sie habe Freunde bei sich aufgenommen, die von der Flut überrascht wurden und aus ihrem Haus geradezu fliehen mussten:

“Dann wollten meine Freunde noch einmal zurück zu ihrem Haus und ein paar Sachen holen. Da stand alles schon knietief unter Wasser. Der Wasserstand des Brisbane River liegt vier Meter höher als normal und er könnte noch bis auf fünfeinhalb Meter steigen. Wir wissen noch gar nicht, wie furchtbar die Zerstörung sein wird. Wir sprechen von an die 20.000 Haushalten, die betroffen sind. Es ist wirklich schrecklich.”

In Brisbane wurden zwei Evakuierungszentren eingerichtet.

Bislang kamen mehr als 15 Menschen ums Leben, an die vierzig werden vermisst.