Eilmeldung

Eilmeldung

"Blue Valentine"

Sie lesen gerade:

"Blue Valentine"

Schriftgrösse Aa Aa

“Blue Valentine” ist eine Geschichte von gefundener und wieder verlorener Liebe in Vergangenheit und Gegenwart.

Michelle Williams und Ryan Gosling als Cindy und Dean, sind ein junges Paar, verliebt, verheiratet und mit Kind. Der Titel verweist schon auf einen alten Tom Waits ‘ Song über den zerbrochenen Traum einer Romanze…Man sollte es also nicht wagen, ein Happy End zu erwarten.

Ryan Gosling/Darsteller: “Es ist eine Liebesgeschichte über ein Paar, das sich trifft und verliebt und diese Liebe im Laufe eines bestimmten Zeitraums wieder verliert. Verzweifelt versuchen sie nun herauszufinden, was eigentlich mit ihnen passiert ist.”

Fast ein Jahr nach seinem Debüt in Sundance und einigen anderen Festivals (Cannes, Toronto, London), ist der Film jetzt endlich raus! In den USA hatte er im Dezember Premiere,- nun kommt er nach Europa.

In den USA zu bekam Blue Valentine zunächst ein restriktives Rating, später ging er durch, ohne dass eine Szene geschnitten werden musste.

Der Film ist das Werk von Regisseur Derek Cianfrance, der die Idee dazu mehr als ein Jahrzehnt mit sich herumtrug.

Derek Cianfrance/Regie: “Wissen Sie, ich habe 12 Jahre für das Drehbuch benötigt. Ich schrieb 66 Entwürfe, über 1.200 Storyboards und schaute mir den Film in meinem Kopf jeden Tag an. 12 Jahre lang. Als ich endlich die Gelegenheit hatte, ihn zu machen, hatte ich Angst, er könne zu flach werden. Ich meine, wie können Sie eine Idee sooo lang frisch halten? Am Set, sagte ich dann zu Michelle und Ryan, ‘Bitte überrascht mich.’ “

Cianfrance begann die Zusammenarbeit mit Williams vor sechs Jahren und mit Gosling vor vier Jahren. Er sagt, dass er im Laufe der Zeit mit vielen anderen gearbeitet hat, aber als er feststellte, dass er die richtigen Schauspieler hatte, lud er sie ein, mit ihm das Drehbuch zu überarbeiten.

Die Herstellung des Films ging dann viel schneller. Es dauerte nur 30 Tage, zu drehen. Hauptsächlich in Pennsylvania und im New Yorker Stadtteil Brooklyn.

Michelle Williams/Schauspielerin:“Sich zu verlieben ist in der westlichen Zivilisation eine Art letzte religiöse Erfahrung. Jeder weiß, wie sich dieser Zauber anfühlt. Was ich aber sagen will ist, damit die Liebe andauert, scheint es wichtig zu sein, im Hier und Jetzt zu leben. Denn nur dort kann sich so etwas Schönes ereignen.”