Eilmeldung

Eilmeldung

Zahl der Todesopfer in Brasilien steigt

Sie lesen gerade:

Zahl der Todesopfer in Brasilien steigt

Schriftgrösse Aa Aa

Die Zahl der Unwetter-Toten in Brasilien steigt weiter. Die Behörden meldeten bislang mehr als 500 Tote. Mehrere Schlammlawinen hatten am Mittwoch im Bergland von Rio de Janeiro Städte verwüstet und Menschen in den Tod gerissen oder obdachlos gemacht. In Teresopolis, gut 100 Kilometer nördlich von Rio de Janeiro gelegen, hat es zahlreiche Todesopfer gegeben. Die Menschen tragen ihre Angehörigen zu Grabe. Die gewaltigen Schlammmassen haben viele Stadtviertel zerstört. Autos und Lastwagen wurden von den Schlammfluten mitgerissen. Tausende

Menschen wurden obdachlos und mussten in Noterunterkünften übernachten. Hunderte Rettungskräfte waren im Einsatz. Sie befürchten, dass die Zahl der Opfer weiter steigt. Das Rote Kreuz sprach von chaotischen Zuständen. Lokale Medien sprechen von der größten Naturkatastrophe seit mehr als vier Jahrzehnten.