Eilmeldung

Eilmeldung

Zahl der Todesopfer in Brasilien steigt weiter

Sie lesen gerade:

Zahl der Todesopfer in Brasilien steigt weiter

Schriftgrösse Aa Aa

Die Zahl der Toten nach den verheerenden Schlammlawinen und Überschwemmungen im Hinterland von Rio de Janeiro ist auf über 530 gestiegen. Nahezu stündlich melden die Behörden aus dem Krisengebiet der Serrana-Region höhere Opferzahlen. Nach Medienangaben werden noch hunderte Menschen vermisst. In den besonderes betroffenen Städten gab es auch am Freitag zum Teil keinen Strom. Trinkwasser und Lebensmittel wurden knapp. Helfer sprachen von chaotischen Zuständen. 14.000 Menschen sind in Folge der Unwetter obdachlos geworden, sie finden Unterkunft in zahlreichen Notaufnahmelagern. Die Bergungsarbeiten wurden am Freitag durch anhaltende schwere Regenfälle behindert. Die Armee unterstützte Feuerwehr und Zivilschutz. Es ist eine der schlimmsten Unwetterkatastrophen in der Geschichte Brasiliens.