Eilmeldung

Eilmeldung

Obama und Hu führen konstruktive Gespräche

Sie lesen gerade:

Obama und Hu führen konstruktive Gespräche

Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident Barack Obama und Chinas Staatschef Hu Jintao haben ihren Willen zur Zusammenarbeit beschworen. Zum Auftakt des ersten Staatsbesuchs eines chinesischen Präsidenten seit 13 Jahren begrüßte Obama ausdrücklich China als aufsteigende Großmacht. Nach Beratungen mit Staats- und Parteichef Hu Jintao betonte Obama am Mittwoch, China sei einer der wichtigsten Märkte für US-Unternehmen. Zugleich müssten amerikanische Firmen aber gleiche Chancen in der Volksrepublik vorfinden.

Hu forderte vor allem gegenseitigen Respekt. Zu Beginn des viertägigen Besuchs gab das Weiße Haus bekannt, dass China beim US-Flugzeugbauer Boeing 200 Flugzeuge im Wert von 14 Milliarden Euro bestellt. Der Boeing-Deal ist nur eines von mehreren Milliardengeschäften, die im Rahmen eines Treffens zwischen US-Präsident Barack Obama und Chinas Präsident Hu Jintao vereinbart wurden.