Eilmeldung

Eilmeldung

Wenn der Tisch den Drink bestellt

Sie lesen gerade:

Wenn der Tisch den Drink bestellt

Schriftgrösse Aa Aa

In dieser Bar in Hong Kong treffen Sie als Gast auf etwas sehr Ungewöhnliches: Einen intelligenten Tisch, der nicht nur weiß, was Sie gerade trinken,

sondern sogar nachbestellen kann. Eine praktische Erfindung für Jeden, der einmal Jahre in einer Warteschlange zugebracht hat. Die Oberfläche dieses Tisches ist wie ein riesiger Touchscreen.

Steven Lau, Executive Creative Director: “Kneipen und Restaurants könnten diese digitalen Haft-Etiketten auf der Oberfläche des Tisches platzieren. So werden dann verschiedene Informationen über die einzelnen Drinks abrufbar.

Wenn ich zum Beispiel diese Flasche Wein einfach auf den Tisch stelle, kann der Gast am Tisch über die Zusatzinformationen alles über den Wein erfahren.”

Sie können über die Nutzeroberfläche sogar einen Mitgliedsausweis prüfen, ihr eigenes Profil inklusiver eventueller Treuepunkte – oder das Ablaufdatum ihrer Mitgliedschaft.

Mit dem Ziel das Lehren und Lernen in den Klassenräumen zu modernisieren, hat Singapurs Nanyang Mädchenschule ihre Bücher durch iPads ersetzt. Das 1-zu-1-Verfahren an Singapurs Schulen stellt sicher, dass jeder Schüler und auch Lehrer einen Computer erhält und Zugriff auf Software und Internet bekommt.

Die Methode bietet den Studierenden mehr Freiheiten beim Lernen. Sie können ihren eigenen Intressen folgen, anstatt sich allein auf den Lehrer konzentrieren zu müssen, wie es in traditionellen Klassenzimmern der Fall ist.”

Ein Physik-Lehrer der Schule: “Wir sind sehr zufrieden mit dem Ipad. Natürlich gab es anfangs einige Bedenken, ob die Mädchen auch die richtigen Webseiten aufrufen würden. Auch achten wir darauf, nicht ZU viel mit dem Ipad zu arbeiten, damit niemand süchtig danach werden kann.”

Die Schulbehörde testet das Verfahren erst einmal für ein Jahr. Hauptziel soll zunächst sein, heraus zu finden, inwieweit sich die Art und Weise schulischer Unterrichtsmethoden ändern lässt.”