Eilmeldung

Eilmeldung

Berlin Fashion Week

Sie lesen gerade:

Berlin Fashion Week

Schriftgrösse Aa Aa

Rumänische und baltische Designer gaben ihr eindrucksvolles Debut auf der Berlin International Fashion Week.

Rumänische Designer brachten am Mittwoch etwas südosteuropäischen Flair in die deutsche Hauptstadt – als Bestandteil der Berlin Fashion Week. Lucian Broscatean, einer von sechs Designern, der seine Kollektion auf dem Laufsteg präsentierte, zeigte in seiner Show “Enclused Garden” viel Ausschnitt und tief tailliertes.

Designer Lucian Broscatean: “Meine Kollektion wird durch das Gefühl der Begrenzung des urbanen Raums inspiriert. Eine Mischung zwischen Vertrautheit und Entfremdung. Ich erzähle damit eine Geschichte wie von einem symbolisch umzäunten Garten.”

Lucian Broscatean macht Anleihen bei afrikanischen Nomaden, er spielt mit Volumen, Strukturen, Formen und Farben – meist mit dunklen Tönen.

Broscatean studierte in Rumänien und gewann Auszeichnungen in Bukarest und San Francisco.

Irina Schrötter hat sich in der rumänischen Mode längst einen Namen gemacht. Sie eröffnete die Show mit einer Kollektion, die sie besonders für Berlin zsammenstellte. Keine Unbekannte in der Modewelt, designt Schrötter doch seit 20 Jahren und verkauft in 16 Ländern.

Ihre Anwesenheit auf der Berlin Fashion Week, zusammen mit anderen rumänischen Designerinnen wie Alina Botea, Andreea Musat, Angela Vasiliu und Mihaela Glavan, ist ein wichtiger Impuls für die aufstrebende Bukarester Mode-Szene.

Auch fünf baltische Designer zeigten ihre Kollektionen am Mittwoch in Berlin. Darunter die Lettin Zanete Auzina mit “The Dream Show”.

Eine sehnsüchtige Kollektion fließender Stoffe und Chiffon. Die 45-jährige Designerin aus Riga, sagte sie wolle für jede Person, die mit ihren Kleidern in Kontakt kommt, einen Traum kreiren.

Designerin Zanete Auzina: “Die Kollektion nennt sich” The Dream Show. Das ist ein Bild,- ich möchte dass man einfach daraufschaut und sich und seine Träume darin wiedererkennt. In den Schatten, den Farben,- es soll wie ein Traum wirken.”

Die litauische Designerin Sandra Straukaite gilt als eine der innovativsten Designerinnen. Sie hat kürzlich eine Auszeichnung für ihre neueste Kollektion gewonnen.

Während die baltischen Staaten auf dem Level der Modeschauen von Paris oder London nicht vertreten sind, war die Berlin Fashion Week DIE Gelegenheit, zu präsentieren, was die Region zu bieten hat, so der künstlerische Leiter der Fashion Week, Andrej Subarew.

Designers at the event were: Marita Huurinainen (Finland) “Wave and Poems”, Agnese Narnicka (Latvia) “Coming Soon”, Grosser Heinrich (Germany) “Blue – the foxes of August 2nd”, Sandra Straukaite (Lithuania) and Zanete Auzina (Latvia) “The Dream Show”.

Designer bei der Veranstaltung waren:

Marita Huurinainen (Finnland) “Wave and Poems”, Agnese Narnicka (Lettland) “Coming Soon”,

Grosser Heinrich (Deutschland) “Blau – die Füchse vom 2. August” und Sandra Straukaite (Litauen) und Zanete Auzina (Lettland) “The Dream Show”.