Eilmeldung

Eilmeldung

Irlands Regierungschef verliert weitere vier Minister

Sie lesen gerade:

Irlands Regierungschef verliert weitere vier Minister

Schriftgrösse Aa Aa

Die irische Regierungskrise hat sich erneut verschärft. Ministerpräsident Brian Cowen hat nach dem Rücktritt seines Außenministers weitere vier Minister verloren – und somit insgesamt mehr als ein Viertel seiner Kabinettsmitglieder. Nach dem Außenminister stellten die Gesundheitsministerin sowie die Ressortchefs für Justiz, Verkehr und Verteidigung ihre Ämter zur Verfügung. Doch die vier wollen bei den kommenden Wahlen nicht mehr antreten, im Unterschied zum bisherigen Außenminister Micheál Martin, dem schärfsten Widersacher des Ministerpräsidenten in der Fianna-Fail-Partei. Ihm war es am Dienstag nicht gelungen, Cowen bei einer parteiinternen Vertrauensabstimmung zu stürzen.

Der grüne Koalitionspartner fordert nun Neuwahlen schon im März.

Die Fianna-Fail-Partei ist in Umfragen weit abgerutscht. Kritiker werden Cowen schwere Fehler beim Management der schon mehr als zwei Jahre dauernden Finanzkrise des Landes vor.