Eilmeldung

Eilmeldung

Proteste in Tunesien gehen weiter

Sie lesen gerade:

Proteste in Tunesien gehen weiter

Schriftgrösse Aa Aa

Unter Protesten ist das tunesische Übergangskabinett zum ersten Mal zusammengekommen. Vor dem Sitz der gestürzten Regierungspartei RCD versammelten sich mehrere hundert Menschen. Die Polizei gab Warnschüsse ab, um die Demonstration aufzulösen. Die Demonstranten forderten erneut den Rückzug aller RCD-Anhänger aus der Politik.

Die Armee hatte in der Nacht viele Panzer aus dem Stadtzentrum abgezogen. Ein Oberst rief der jubelnden Menge zu, dass die Soldaten auf ihrer Seite stünden und nicht schießen würden. In Tunesien genießt das Militär ein hohes Ansehen, während die Polizei verachtet wird. Viele Tunesier fühlen sich von den Sicherheitskräften bedroht, besonders nachdem auch Schüsse auf Demonstranten abgefeuert wurden.