Eilmeldung

Eilmeldung

Staatstrauer in Tunesien

Sie lesen gerade:

Staatstrauer in Tunesien

Schriftgrösse Aa Aa

Eine Woche nach dem Sturz von Präsident Ben Ali gedenkt Tunesien mit einer dreitägigen Staatstrauer der Opfer des Aufstandes. Während das Fernsehen ein getragenes Programm mit Koranrezitationen austrahlt, gehen die Tunesier weiter auf die Straße. Sie demonstrieren für eine völlige Zerschlagung des alten Machtapparats.

“Alle Macht dem Volk! Nieder mit Gannouchi!”, ruft eine Frau. Und ein Mann ist sich sicher: “Die Menschengeben keine Ruhe. Wir werden erst dann Ruhe geben, wenn die Vertreter des Alten Regimes verschwunden sind!”

Nach Schätzungen der Vereinten Nationen sind bei dem blutigen Aufstand mehr als 100 Menschen ums Leben gekommen. Die tunesische Regierung geht von 78 Todesopfern in der Zivilbevölkerung aus. Langsam kehrt Tunesien zur Normalität zurück, in der kommenden Woche sollen auch die Schulen wieder geöffnet werden.