Eilmeldung

Eilmeldung

Nachfrage bei Journalistin: Panik in Domodedowo

Sie lesen gerade:

Nachfrage bei Journalistin: Panik in Domodedowo

Schriftgrösse Aa Aa

Der Selbstmordanschlag auf den Moskauer Flughafen Domodedowo hat die russische Hauptstadt schwer erschüttert – wie ist jetzt die Stimmung dort? Eine Antwort von der Journalistin Oksana Boyko von Russia Today:

“Anfangs hat auf dem Flughafen großes Chaos geherrscht. Augenzeugen berichten, dass die Rauchentwicklung so stark war, dass es unmöglich gewesen sei, die Toten und Verletzten zu zählen. Domodedowo ist der größte und am stärksten frequentierte Flughafen, nicht nur in Moskau, sondern in ganz Russland. Und zur Zeit des Anschlags, nachmittags um halb fünf, war der Flughafen besonders stark besucht, Tag für Tag kommen viel zu viele Flüge um diese Zeit an. Die Menschen waren natürlich sehr verzweifelt, Panik brach auch deshalb aus, weil niemand wusste, was vor sich ging. Die Menschen wussten einfach nicht, was sie tun sollten.”