Eilmeldung

Eilmeldung

Übergangsregierung in Tunesien wird umgebildet

Sie lesen gerade:

Übergangsregierung in Tunesien wird umgebildet

Schriftgrösse Aa Aa

Vor dem Hintergrund anhaltender Proteste wird am heutigen Mittwoch die tunesische Regierung umgebildet. Im wesentlichen geht es um die fünf Minister, die in der vergangenen Woche ihren Rücktritt erklärt hatten. Erstmals gingen am Dienstag auch Unterstützer der Übergangsregierung auf die Straße.

“Die RCD-Mitglieder sollten schrittweise abgelöst werden. Jetzt ist es eine Diktatur des Volkes, Anarchie. Wir müssen uns langsam gegenseitig vertrauen und einander zuhören”, meint der Medizinprofessor Labib. “Glauben sie wirklich, dass das tunesische Volk tagelang auf der Straße geschlafen hat und nächtelang demonstriert hat und uns nun alleine lässt. Glauben Sie, dass wir einfach so unsere Meinung ändern?”, ereifert sich eine oppositionelle Demonstrantin.

Die Stimmung unter Anhängern und Gegnern der Übergangsregierung wird zusehends gespannter. Eine Gruppe von Demonstranten beschimpfte einen prominenten Oppositionspolitiker als «Agenten der Franzosen und Amerikaner»