Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut Rückruf bei Toyota

Sie lesen gerade:

Erneut Rückruf bei Toyota

Schriftgrösse Aa Aa

Die Pannenserie bei Toyota setzt sich fort. Der größte Autokonzern der Welt ruft rund 1,7 Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten zurück. Grund sind nach Angaben von Toyota Probleme an der Kraftstoffleitung sowie an der Hochdruckpumpe. Die Leitung kann undicht werden und zu Benzingeruch im Auto führen. Davon betroffen sind bestimmte Modelle des Toyota Avensis. Im vergangenen Jahr hatte der japanische Konzern mit dem Rückruf von zehn Millionen Autos weltweit Schlagzeilen gemacht. Diesmal müssen vor allem Fahrzeuge vom Heimatmarkt zurück in die Werkstatt: Rund 1,3 Millionen. In Deutschland geht es um rund 24 000 Autos, darunter um das Nobelmodell Lexus. Im vergangenen Jahr begann des Desaster mit klemmenden Gaspedalen. Mehrere Unfälle in den USA gingen auf das Konto des Problems. Die Toyota-Aktie verlor an der Tokioter Börse knapp zwei Prozent.