Eilmeldung

Eilmeldung

Mikati trifft Hariri

Sie lesen gerade:

Mikati trifft Hariri

Schriftgrösse Aa Aa

Nadschib Mikati ist neuer Ministerpräsident des Libanon, jetzt muss er eine Regierung bilden. Der Milliardär war Kandidat der Hisbollah. Entsprechend dem Protokoll traf Mikati sich heute mit allen ehemaligen Regierungschefs, darunter auch erstmals Saad al-Hariri, sein einstiger Verbündeter.

Hariri lehnt die Beteiligung an einer Regierung, an der die Syrien- und Iran-freundliche, schiitische Hisbollah und die sogenannte Koalition des “8. März” beteiligt ist, aber ab. Er war am 12. Januar von der Hisbollah und ihren Verbündeten gestürzt worden, weil er sich nicht gegen das UN-Tribunal für die Aufklärung der Ermordung seines Vaters aussprechen wollte. Das Tribunal in Den Haag will offenbar mehrere Hisbollah-Mitglieder anklagen.

Im Libanon war es am Dienstag zu gewalttätigen Protesten wegen der Ernennung Mikatis gekommen. Für die Anhänger Hariris handelt es sich um eine Art Putsch der Hisbollah, die Hisbollah meint, ihr Kandidat könne die Spannungen im Libanon entschärfen und ausgleichend wirken.