Eilmeldung

Eilmeldung

Obama: "Sputnik-Moment unserer Generation"

Sie lesen gerade:

Obama: "Sputnik-Moment unserer Generation"

Schriftgrösse Aa Aa

Als Mann der Mitte hat sich US-Präsident Barack Obama bei seiner Rede zur Lage der Nation präsentiert – der ersten vor einem Kongress mit republikanischer Mehrheit im Repräsentantenhaus. Er kündigte Sparmaßnahmen an, warb aber gleichzeitig für mehr Investitionen in Zukunftsbranchen, Bildung und Forschung – und bemühte dabei historische Vergleiche:

“Dies ist der Sputnik-Moment unserer Generation. Vor zwei Jahren sagte ich, dass wir bei Forschung und Entwicklung ein Niveau erreichen müssen, wie wir es seit dem Wettlauf ums All nicht mehr hatten. In wenigen Wochen werde ich dem Kongress einen Haushaltsentwurf vorlegen, der uns hilft, dieses Ziel zu erreichen.”

Heute stehe man mit China und Indien im Wettkampf, rechtfertigte Obama sein Vorhaben. Gleichzeitig versprach er, fünf Jahre lang die Staatsausgaben einzufrieren, um das enorme Defizit abzubauen. Dies ist auch das Hauptanliegen der Republikaner. Sein Appell an das gegnerische Lager:

“Neue Gesetze werden nur mit der Unterstützung der Demokraten und der Republikaner durchkommen. Nur gemeinsam oder gar nicht werden wir vorankommen. Denn die Herausforderungen, denen wir gegenüberstehen, sind größer als die Parteien, und größer als die Politik.”

Allgemeine Visionen, konziliant, doch wenig konkrete Details – so die Reaktionen der Kommentatoren. Zwei Drittel der Befragten bei einer Zuschauerumfrage werteten die Rede positiv.