Eilmeldung

Eilmeldung

Tag der Trauer in Moskau

Sie lesen gerade:

Tag der Trauer in Moskau

Schriftgrösse Aa Aa

Es ist ein Tag der Trauer in Moskau: Gedenkfeiern, Flaggen auf Halbmast, keine bunten Veranstaltungen.

Russlands Hauptstadt gedenkt der Opfer des Anschlags vom Montag auf dem Flughafen Domodedowo. 35 Menschen wurden bei der Explosion getötet, viele weitere verletzt.

“Alles ist schwieriger geworden”, sagt ein Mann in Moskau. “In der U-Bahn gucke ich mich schon ständig um, und jetzt auch auf dem Flughafen. Wie soll ich noch verreisen? Zug fahren oder fliegen?

Man wird ganz schön nervös.”

“Ich glaube, die Sicherheit ist gleich Null”, meint eine Frau; “nicht nur auf den Flughäfen, sondern überhaupt im öffentlichen Verkehr – wie in der U-Bahn, wo es ja nicht nur einen Terroranschlag mit Toten gegeben hat.”

Für Russlands Regierung wird es künftig noch mehr darauf ankommen, wie gut sie das Land und seine Bürger vor solchen Anschlägen schützen kann.