Eilmeldung

Eilmeldung

US-Richterin lässt Unschuldigen nach 25 Jahren frei

Sie lesen gerade:

US-Richterin lässt Unschuldigen nach 25 Jahren frei

Schriftgrösse Aa Aa

Nur wenige Monate vor Ablauf seiner 25-jährigen Haftstrafe wegen Vergewaltigung ist Larry Sims im texanischen Dallas entlassen worden. Er hatte die Tat immer bestritten, sein Vertrauen ins Justizsystem jedoch verloren. Nun hat ein inzwischen möglicher DNA-Test Teile der Aussage des vermeintlichen Opfers widerlegt. Deshalb glaubte ihm eine Richterin endlich und entschuldigte sich.

Für Staatsanwältin Michelle Moore ist der Fall aber noch nicht ad acta: “Die Staatsanwaltschaft möchte noch einige weitere Untersuchungen anstellen bevor wir sagen: Er ist ein freier Mann.”

Bis zu einem endgültigen Freispruch muss Sims eine Fussfessel tragen. Erst dann kann er auch auf Entschädigung klagen.

Laut dem New Yorker Verein Innocence Project konnten in den USA bislang 250 Häftlinge ihre Unschuld durch eine DNA-Analyse beweisen. Im Schnitt saßen sie bis dahin 13 Jahre hinter Gittern. In jedem viertel Fall sei eine Falschaussage Grund der Verurteilung gewesen.