Eilmeldung

Eilmeldung

Politiker in Davos rufen Kairo zum Dialog auf

Sie lesen gerade:

Politiker in Davos rufen Kairo zum Dialog auf

Schriftgrösse Aa Aa

Der Weltwirtschaftsgipfel im schweizerischen Davos wird von den Entwicklungen in Ägypten überschattet.
 
Der japanische Ministerpräsident Naoto Kan sagte in Davos, er hoffe, die ägyptische Regierung werde mit dem Volk einen Dialog einleiten und Reformen umsetzen. Das Volk müsse an der Regierung beteiligt werden. So könne politische Stabilität erreicht werden und Ägypten könne zu einem friedlichen Miteinander zurückkehren.  
 
Der dänische Regierungschef Lars Lokke Rasmussen erklärte, die Außenminister der EU-Länder würden am Montag über die Entwicklungen in Ägypten beraten. Von der EU müssten klare Signale gesendet werden. Es müsse Druck auf Kairo ausgeübt werden, aber gleichzeitig auch Hilfe angeboten werden.
 
Der ehemalige UN-Generalsekretär Kofi Annan sagte in Davos, er könne sich nicht vorstellen, dass die Entwicklungen in Ägypten aufgehalten werden könnten. Das Volk verlange Reformen, der Wille des Volkes müsse respektiert werden.