Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypter fürchten Gesetzlosigkeit

Sie lesen gerade:

Ägypter fürchten Gesetzlosigkeit

Schriftgrösse Aa Aa

Die meisten Einwohner Kairos behühen sich um einen möglichst normalen Tagesablauf, auch nach sechs Tagen Massenprotesten. Aber viele von ihnen sind verunsichert und fürchten Gesetzlosigkeit auf den Straßen.

“Jeder trägt Messer mit sich herum”, sagt ein Einwohner der Hauptstadt. “Die Kinder sind zuhause eingesperrt. Warum? Weil alle Angst haben. Die Polizei ist davon gelaufen. Sie hat das Land sich selbst überlassen.”

“Wir wollen den Präsidenten nicht mehr”, sagt ein anderer Einwohner Kairos, “aber das ist jetzt nicht das Wichtigste. Im Moment ist die Regierung nicht präsent. Hier auf den Straßen müssen wir uns selbst schützen. Den Leuten, die aus dem Gefängnis ausgebrochen sind, ist es egal, wer wir sind. Sie berauben jeden, der Geld in der Tasche hat.”

Die Aufgabe der überforderten Polizei hat in vielen Teilen des Landes das Militär übernommen. Ägyptens Polizei ist bekannt für ihre Brutalität, aber auch die Soldaten gehen nicht zimperlich mit Leuten um, die sie für Gewalttäter halten.