Eilmeldung

Eilmeldung

Abdullah ernennt neuen Regierungschef

Sie lesen gerade:

Abdullah ernennt neuen Regierungschef

Schriftgrösse Aa Aa

König Abdullah II. hat Maruf Bachit zum neuen Ministerpräsidenten Jordaniens ernannt und mit der Bildung einer Regierung beauftragt. Bachit war bereits von November 2005 an für zwei Jahre Ministerpräsident. Nach tagelangen Protesten entließ Abdullah Samir Rifai als Regierungschef und kündigte “echte Reformen” an. Auch in Jordanien hatten in der vergangenen Woche Tausende Menschen für politische Reformen demonstriert. Es war schon die dritte Freitagsdemonstration im Land in Folge. “Hier wird nur ein Individuum durch ein anderes ersetzt, die allgemeine Richtung bleibt aber die gleiche”, meint der Aktivist Maysara Malas. “Der Regierungschef repräsentiert weder die Mehrheit im Parlament noch eine freie und demokratische Wahl wie in demokratischen Ländern.” “Die Menschen verlangen einen Politikwandel und echte und tiefe politische Reformen. Wir hoffen, dass der Wechsel ein Schritt in diese Richtung ist”, sagt der islamistische Politiker Badi Rafaya. König Abdullah verfolgt seit seiner Thronbesteigung 1999 den gleichen Kurs wie zuvor sein Vater Hussein. Viele Jordanier kritisieren den Friedensschluss mit Israel im Jahr 1994. Mehr als die Hälfte der 5,7 Millionen Einwohner sind aus dem Westjordanland geflohene Palästinenser.