Eilmeldung

Eilmeldung

Großdemonstration in Kairo

Sie lesen gerade:

Großdemonstration in Kairo

Schriftgrösse Aa Aa

Auch sieben Tage nach Beginn der Massenproteste in Ägypten haben Gegner der Regierung von Präsident Husni Mubarak ihre Demonstrationen fortgesetzt. Hunderte trotzten während der Nacht zum Dienstag der verhängten Ausgangssperre und versammelten sich im Zentrum Kairos.

Die Opposition hat für den Dienstag zur bisher größten Demonstration aufgerufen. So wollen sie Präsident Mubarak nach drei Jahrzehnten an der Macht zum Rücktritt zwingen. Um die Anreise der Regimegegner zu behindern, wurde der Eisenbahnverkehr unterbrochen. Auch der letzte verbliebene Internetprovider wurde am Montagabend vom Netz genommen.

In Ägyptens zweitgrößter Stadt, Alexandria, versammelten sich mehrere tausend Menschen am Bahnhof. Sie wollten trotz behinderten Bahnverkehrs nach Kairo fahren, um an der Großdemonstration teilzunehmen.