Eilmeldung

Eilmeldung

"Marsch der Millionen" erfolgreich

Sie lesen gerade:

"Marsch der Millionen" erfolgreich

Schriftgrösse Aa Aa

In Ägypten protestieren auch noch in den Abendstunden Millionen von Menschen friedlich gegen das Mubarak-Regime. Sie folgten damit dem Aufruf der Oppositionsbewegung zur bislang größten Demonstration. Am achten Tag der Proteste sind auch Gruppen dabei, die zuvor nicht in Erscheinung getreten sind – ältere Menschen, Frauen, Geschäftsleute. Sie alle versammelten sich auf dem zentralen Tahrir-Platz und den anliegenden Straßen. Berichten zufolge befinden sich unter den Demonstranten deutlich mehr Vertreter der Muslimbruderschaft als zuletzt. Die Muslimbrüder sind in Ägypten offiziell verboten, haben aber viele Anhänger.

Die Regierung hatte viel versucht, um weitere Massenproteste zu verhindern. Der Eisenbahnverkehr war eingestellt worden. Wichtige Straßen in Kairo waren gesperrt. Die Anreise mit dem Auto wurde auch durch knapper werdenden Kraftstoff erschwert. Überfüllte U-Bahnen hielten die Demonstranten jedoch nicht davon ab, sich den Weg in die Innenstadt zu bahnen. Die Armee hielt sich im Hintergrund. Sie hatte im Vorfeld versprochen, nicht auf friedliche Demonstranten zu schießen.