Eilmeldung

Eilmeldung

Spielwarenmesse in Nürnberg im Zeichen der Ökologie

Sie lesen gerade:

Spielwarenmesse in Nürnberg im Zeichen der Ökologie

Schriftgrösse Aa Aa

Nürnberg zeigt sich verspielt: Im Vorfeld der 62. Spielwarenmesse, die am Donnerstag ihre Pforten öffnet, haben die Hersteller ihre Neuheiten präsentiert, wobei vor allem ökologisches Spielzeug im Mittelpunkt steht, das aus natürlichen Materialien gefertigt und umweltbewusst produziert wird. Die Messe ist als Handelsplattform für Hersteller gedacht, weshalb nur Fachbesucher eingelassen werden. Rund 2.700 Aussteller aus 63 Ländern präsentieren ihre Produkte. Die Messeleitung schätzt, dass insgesamt rund eine Million Spielsachen gezeigt werden, von denen 70.000 erstmals auf den Markt kommen. Der Vorstandsvorsitzende der Messe, Ernst Kick, verweist darauf, dass die meisten Neuheiten aus den westlichen Industriestaaten kommen, wo sie entwickelt wurden.

Auch einen runden Geburtstag gibt es zu feiern: Ken, Barbies Langzeitpartner, wird 50 und der Hersteller Mattel hat ihm zu diesem Anlass einen schwarzen Anzug und blonde Haare verpasst. Derzeit ist Barbie laut Mattel Single und Ken versucht, ihr Herz zurückzuerobern – aber da die beiden seit 1961 zusammengehören, kann man diesbezüglich optimistisch sein.